Ab Montag, 16.03.2020 bis einschließlich zum Sonntag, den 19.04.2020, werden aufgrund der Maßnahmen des Landes Nordrhein-Westfalen alle Kindertageseinrichtungen geschlossen.

Es gilt ein grundsätzliches Betreuungsverbot!

Ausnahmen gelten nur für Kinder von Schlüsselpersonen!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auch in begründeten Fällen von diesen Regelungen nicht abweichen dürfen und uns an die Erlasse halten müssen!


Mit freundlichen Grüßen
Ihre Teams Jona & Lukas

Kontaktieren Sie uns gerne unter: evang-kita.lukas@kk-ekvw.de
mobile menu

Partizipation

- oder Teilhabe ist die Einbindung von Kindern in verschiedene Entscheidungsprozesse.

Die Kinder sind für uns eigenständige Persönlichkeiten, die schrittweise ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Sie werden ernst genommen, ihre Meinung ist uns wichtig.

Um Partizipation mit unseren Kinder zu leben, beziehen wir Sie in möglichst viele Entscheidungsprozesse, die ihre Person und das alltägliche Zusammenleben betreffen, mit ein. Kinder teilhaben zu lassen, bedeutet aber nicht, dass Kinder alles dürfen! Partizipation findet ihre Grenzen dort, wo das körperliche oder seelische Wohl des Kindes gefährdet wird.

 
Was tun wir dafür, dass Partizipation in unserer KiTa erlebbar wird?

  • Wir machen Demokratie für Kinder erleb- und begreifbar.
  • Kinder lernen anderen Menschen mit Achtung, Respekt und Wertschätzung zu begegnen, wenn sie dies selbst erfahren.
  • Wir sind mit unserem Handeln den Kinder ein Vorbild.
  • Wir finden altersgerechte Beteiligungsformen (Morgenkreis, Abstimmungen).
  • Wir ermöglichen den Kindern die Erfahrung, dass sie ihre Meinung frei äußern können und dass ihre Meinung wichtig ist.
  • Wir fordern die Kompetenzen der Kinder heraus.
  • Wir ermutigen unsere Kinder ihr Umfeld kritisch zu betrachten, lassen sie eine Vorstellung davon entwickeln was für sie gut ist, damit sie sich kompetent „einmischen" können.
  • Wir ermutigen die Kinder, ihre Bedürfnisse in Worte zu fassen,
  • Wir lassen die Kinder Handlungsmöglichkeiten erproben, nach eigenen Lösungen suchen und begleiten und unterstützen sie dabei.
  • Wir gehen auf Vorschläge/Ideen der Kinder ein, indem wir sie gemeinsam mit den Kindern realisieren oder gemeinsam ergründen, warum sich ein Vorschlag nicht umsetzen lässt.
  • Wir nehmen Kindern Lösungswege nicht vorweg oder legen sie ihnen in den Mund, sondern wir begleiten und unterstützen sie auf ihrem Weg der Lösungssuche.
  • Wir geben Kindern die Möglichkeit, eigenständig Beschlüsse zu fassen und die positiven und negativen Folgen ihrer Entscheidung zu erleben. Später reflektieren wir gemeinsam die Entscheidung und ihre Folgen.     


Das folgende Beispiel gibt einen Einblick wie wir Partizipation leben:

In unserer Einrichtung ist der Morgenkreis ein tägliches Ritual im Tagesablauf. Die Gruppe findet sich zusammen, um gemeinsam den Tag zu beginnen. Dabei laden wir die Kinder zum Austausch über ihre Erlebnisse oder über besondere Ereignisse ein. Hier finden sie ein Forum, bei dem basierend auf gemeinsame Regeln jeder zu Wort kommt und auf alle Vorschläge eingegangen wird.

Impressum / Datenschutz